Foto des Monats Juli

Foto des Monats Juli

Dachschrägenschrank im Arbeitszimmer

Im Sommer verbringen wir die Zeit lieber draußen im Garten, am Strand, am See oder in den Bergen. Ungerne bleiben wir bei strahlendem Sonnenschein im Arbeitszimmer sitzen und stecken unsere Nasen in Bücher oder starren auf den Bildschirm. Auch wenn es schwer fällt, die Arbeit muss getan werden. Bettina M. aus Stuttgart hat sich vermutlich gedacht, wenn sie schon arbeiten muss, dann am Liebsten in einem Arbeitszimmer, in dem sie sich wohlfühlt und gerne ihre Zeit verbringt. Für die Ausstattung ihres Arbeitszimmers hat sich unsere Kundin Schränke auf Maß fertigen lassen – und zwar von schrankwerk. Das fertige Büro sieht richtig gut aus! Aus diesem Grund haben wir ihr Bild zum “Foto des Monats Juli” gekürt. Als Dankeschön erhält Bettina M. einen 100,- Euro Gutschein für ihre nächste Bestellung bei schrankwerk.

Dachschrägenschrank Weiß Grau im Büro

An Schränke im Arbeitszimmer werden viele Anforderungen gestellt: Sie müssen viel Platz und Stauraum bieten, optisch ruhig und ansprechend aussehen und vor allem stabil sein. Bei dem Schrank von Bettina M. handelt es sich um einen Schrank mit Dachschräge links. In diesem Fall ist die Optik des Schrankes besonders wichtig, da man vom Schreibtisch auf die Front des Büroschrankes schaut. Der Korpus des Dachschrägenschrankes von Bettina M. ist in Platingrau konzipiert und hebt sich dadurch von der weißen Wand und Dachschräge ab. Die Front ist in Crema gehalten und hat einen hellen, aber nicht zu klinisch wirkenden Charakter. Hinzu kommt, dass Bettina M. auf Griffe verzichtet und stattdessen Push-to-Open Fronten einsetzt. Dadurch ensteht eine ebenmäßige, ruhige Oberfläche, auf die der Betrachter gerne schaut. Der Mix aus Schubkästen, offenen Fächern und Einlegeböden samt Türen rundet den Schrank für das Arbeitszimmer perfekt ab.

Auch Ihr seid begeistert von Euren Möbeln und möchtet an der Fotoaktion teilnehmen? Sehr gerne! Hier findet Ihr alle Informationen für die Teilnahme.

Viel Glück wünscht Euch

Luisa

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.