Tipps für die Planung von Möbeln im Kinderzimmer

Tipps für die Planung von Möbeln im Kinderzimmer

Möbel im Kinderzimmer richtig planen

Während das elterliche Schlafzimmer vorwiegend zum Schlafen aufgesucht wird, verbringen Kinder einen Großteil ihrer Zeit in ihren Zimmern. Ob zum Spielen mit Freunden, Hausaufgaben machen, Schlafen oder Lesen, Kinderzimmer müssen für alle Eventualitäten gerüstet, d.h. vor allem funktional und praktisch, sein. Damit Ihr die Kinderzimmer nicht alle paar Jahre neu einrichten müsst, ist eine langfristige Planung wichtig. Achtet dabei auf die Funktionalität, das Material und das Design.

 

1) Funktionalität

Der optische Eindruck ist zwar oft der Entscheidende, allerdings nicht immer der Wichtigste. Viel entscheidender ist die Funktionalität. Je nach Alter müssen Spielzeug, Malsachen, Bücher, Ordner, Klamotten, PC, Fernseher und CD-Player untergebracht werden. Auch regelmäßiges ausmisten hilft nicht. Kleiderschrank, Bücherregal und Kommode platzen schnell aus allen Nähten. Kinderzimmer brauchen Stauraum. Kleiderschränke in Standardhöhen von 180 oder 200 cm nutzen die vorhandene Fläche im Raum nicht aus.

Kleiderschrank im Jugendzimmer mit schrankwerk

Unser Tipp: Plant Kleiderschränke deckenhoch! Wenn ihr vorausschauend plant, braucht ihr nur zwei mal im Jahr an die oberen Böden. Sortiert die Kleidung eurer Kinder nach Jahreszeit und verstaut immer die Sachen weiter oben, die gerade nicht benötigt werden. Mit einer kleinen Trittleiter könnt ihr zwei mal im Jahr die Kleidung austauschen.

Ein weiterer Tipp: Nischen und der Platz unter der Dachschräge! Räume bieten mehr Möglichkeiten als Ihr denkt. Die Nische hinter der Zimmertür z. B. oder der Platz unter dem Drempel. Mit maßgefertigten Möbeln werden unendlich viele Varianten möglich. Unter dem Drempel lassen sich allerlei Schrankmodelle verwirklichen: Schränke mit Dachschrägen rechts, links und hinten. Egal, ob der Kniestock bei einer Höhe von 30 cm oder 160 cm liegt, der komplette Platz unter der Schräge wird ausgenutzt.

 

2) Material

Nur das Beste für die Kids! Damit die Kinder lange Spaß an ihren Möbeln haben, muss natürlich die Qualität stimmen. Bei der Wahl der Kinderzimmermöbel solltet Ihr daher auf die Verarbeitung und die eingesetzten Materialien achten. Bei schrankwerk.de setzen wir ausschließlich hochwertige Materialien namhafter deutscher Hersteller ein. Alle eingesetzten Werkstoffe werden von uns geprüft. Dabei achten wir vor allem darauf, ob die Emissionsklasse E1 erfüllt wird. Diese besagt, dass der verwendete Holzwerkstoff maximal 0,007 % Formaldehyd enthält und damit gesundheitlich unbedenklich ist.

Qualität von schrankwerk

Zudem möchten wir Euch bei schrankwerk langlebige und nachhaltige Möbel fertigen. Aus diesem Grund setzen wir nur hochwertiges Plattenmaterial ein und achten z. B. auf stabile Rückwände aus 8 mm – Möbelplatte sowie langlebige Scharniere. Alle unsere Schubkästen und Türen sind mit der Softclose-Dämpfung versehen. Alles Eigenschaften, die Euch lange Freude an Euren Möbel bescheren. Darüber hinaus bürgen wir für jeden Schrank mit einer Herstellergarantie von 5 Jahren. Die Garantie gilt zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung und umfasst alle Schäden, die bei sachgemäßem Gebrauch auftreten.

 

3) Design

Funktionalität und Qualität sind die wichtigsten Faktoren bei der Planung der Kinderzimmermöbel. Das Aussehen und das Design der Möbel solltet ihr aber auch nicht außer acht lassen. Wenn Ihr die Schränke, Regale und Boards auf lange Sicht plant und lange Freude und Geschmack daran finden möchtet, empfehlen wir Euch bei schrankwerk schlichte und dezente Dekore. Mit weißen Möbeln macht Ihr z. B. nichts verkehrt. Zum Einen wirken sie nicht zu massiv und dunkel und zum anderen ist weiß zeitlos klassisch. Wer mehr Farbe im Kinderzimmer haben möchte, kann mit Tapeten, Wandfarben, Stoffen und Dekorationen spielen. Ändert sich Euer Geschmack oder der Geschmack Eurer Kinder, ist die Farbgestaltung schnell geändert.

Kinderzimmer Design schrankwerk

Unser Tipp: Achtet auf dezente Möbel! Durch Spielsachen, Bücher und Co. kommt ohnehin schon viel Farbe ins Spiel.

 

Viel Spaß bei der Planung Eurer Kinderzimmermöbel!!!

Eure Luisa 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.